feuerjaegerlesung

Feuerjäger – Lesung mit Susanne Pavlovic

Hallo!

Letzten Freitag (dem 04.11.), waren wir auf einer Lesung im Drachenwinkel, dieses Mal las die Autorin Susanne Pavlovic, die ihre Karriere als Autorin in einem Forum gestartet hat, als Fanfiction-Autorin.

Aufgrund der Vergangenheit dieser Autorin waren auch einige ‚alt angesessene‘ Fans vor Ort, die sie noch aus ihren Forum-Zeiten kannten und die sogar die Erstausgabe ihres ersten Buches zum Signieren mit sich führten. Eine schöne Geste, fanden wir, über die Susanne sich wirklich gefreut hat. Man hat ihr angesehen, dass sie sehr gerührt war.

Da wir zu dritt dort waren, hatten wir ein ganzes Sofa von Karsten reserviert bekommen, und konnten es uns sehr bequem machen.
jessundsilke
Sie teilte sich ihre Zeit ein, in der ersten Hälfte der Lesung durften wir ihr zuhören, wie sie aus ihrem Buch „Feuerjäger“ vorlies. Ich hatte bereits ein E-Book von ihr auf ihrem Reader, aber dies noch nicht gelesen, daher war sie umso gespannter, aber auch Jwely hing gebannt an den Lippen von Susanne Pavlovic.
Nach zwei Abschnitten aus „Feuerjäger“ gab es eine kurze Pause, gefolgt von einem interessanten Ausschnitt aus „Feuerjäger 2“ und einem kleinen Teil aus „Feuerjäger 3“, der allerdings nicht in der Print-Version drin ist, dafür aber im E-Book. „Feuerjäger 3“ soll im Dezember veröffentlicht werden.

Susanne Pavlovic hat bereits von Anfang an der Lesung ihren Humor gezeigt und ebenso ihre Vorliebe für Rollenspiele, was sie ebenso in ihren Roman hat einfließen lassen. Eine ihrer liebsten Charakteren ist Krona, die – anders als herkömmliche Figuren – keine 20 Jahre junge Protagonistin ist, sondern eine knallharte über 40 Jährige mit einer gewissen Vorliebe für jüngere  Männer.

Nach Beendigung des letzten Textes, den sie mitgebracht hatte, schloss sie die Lesung mit den Worten: „mir wurde Pizza versprochen!“ Und einem Lächeln auf dem Gesicht. Sie blieb also noch ein wenig länger, speiste mit den Gästen zusammen und war für Fragen und Gespräche da.
Ich musste die Vorlesung leider schon am Ende dirkekt verlassen, Jwely jedoch blieb und wird daher weiter berichten!

Jwely:

Nunja. Das meiste über die Lesung hat Jess euch ja bereits verraten. Es war wirklich sehr schön und spannend. Habt ihr mal gemütlich in einer Buchhandlung auf dem Sofa gesessen und Pizza, Döner oder Nundeln verspeist? Eine schönere Atmosphäre kann es nicht geben.
Ich treffe immer nette Menschen im Drachenwinkel. Danke dafür, dass ich euch kenennlernen darf!

Und ein besonderer Dank geht auch diesmal an die Autorin. Susanne Pavlovic hat einen einzigartigen Humor, den sie in ihren Büchern immer wieder unter Beweis stellt. Auch beim Lesen kam dieser Humor wundervoll durch.
Das einzige was mir persönlich weniger gefällt, sind die Anspielungen auf die Rollenspiele, aber ich kann damit eben so gar nichts anfangen. Das ist nur mein persönlicher Geschmack eben.

Ich hatte Glück und Susanne hatte im Anschluss noch Zeit für ein interessantes Gespräch. Sie ist eine angenehme Gesprächspartnerin. Ich freue mich immer sehr, wenn ein Autor interesse an Bibliomantika zeigt. Daher auch hier vielen Dank.
Die Feuerjäher-Reihe steht definitiv auf meiner Liste der Bücher, die noch zu kaufen sind. Und sobald ich neue Bücherregale habe, werde ich mich auch der Aufgabe widmen, diese Liste abzuarbeiten (Sie ist sehr lang).

Es war mir eine Freude, einen weiteren Abend im Drachenwinkel zu verbringen, diesmal in der Gesellschaft einer bewundernswerten Frau, die neben ihrem Haushalt Kinder aufzieht, und dennoch großartige Bücher verfasst, ganz nach der alten Schule des Fantasy, welche sie mir ihrem ganz eigenem Humor würzt.

Auf bald, Jess & Jwely

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *