die-rote-koenigin-01-victoria-aveyard

Die Rote Königin (Victoria Aveyard)

Die Welt von Mare wird durch zwei Farben getrennt. Silber und Rot. Leute mit Silbernem Blut sind etwas besonderes, denn sie haben spezielle Fähigkeiten, mit denen sie zum Beispiel Wasser bändigen oder Metall verformen können. Leute mit rotem Blut jedoch gelten als Fußvolk, denn sie besitzen keine solchen Fähigkeiten. Mare ist Rotblütlerin und dient als Magd im Schloss des Königs, bis sie eines Tages ungewollt zur Adligen wird. Denn Mare ist anders. Als sie beim Arbeiten in Gefahr gerät, rettet sie sich selbst mit besonderen Fähigkeiten. Nun muss sie zwischen den Welten balancieren, denn es geht um Leben und Tod. Wenn doch nur der Prinz nicht so unfassbar gutaussehend wäre…

 

Dieses Buch hat das ganze Paket: Action, Liebe, Spannung und eine sehr gute Story. Dies ist der Auftakt einer Trilogie, zudem ist es auch noch das Erstlingswerk der Autorin und ich kann euch garantieren: Dieses Buch wird euch nicht kalt lassen. Die Autorin hat die Welt sehr glaubhaft und ohne Lücken in der Geschichte bzw. Logik dargestellt. Auch die Entscheidungen und Gefühle der Charaktere konnte ich fast immer nachvollziehen, was für mich eine große Rolle spielt. Ich habe dieses Buch in zwei Tagen durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte (Schlafmangel zwang mich schlussendlich in die Knie).

 

Wer gerne actionreiche Bücher mit einer starken und ressourcevollen Hauptcharakterin liest, liegt mit diesem Buch goldrichtig. Für Fans der Throne of Glass Reihe auf jeden Fall einen Versuch wert!

Rezensionen der ganzen Reihe:
Band 1: Die rote Königin – Gläsernes Schwert

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *